ETHIK

Nachhaltig & fair


Mehr Information

© eyetronic - AdobeStock

ETHIK

Nachhaltig & fair


Mehr Information

© eyetronic - AdobeStock

Vom Rohhaar zum Trainingskopf

Nachhaltig und fair

Die Reise unserer Trainingsköpfe beginnt in indischen und chinesischen Tempeln. Hier spenden die Besitzerinnen ihre von ihnen gehegten und gepflegten Haare meist aus religiösen Gründen freiwillig an den Tempel, um damit ihren Gottheiten zu danken. Bei offiziellen Auktionen werden dann die gesammelten Rohhaare von zugelassenen Händlern ersteigert. Mit den Erlösen wird sowohl der Erhalt der Tempel gesichert als auch gemeinnützige Projekte finanziert. Die Preise für indisches Tempelhaar sind in den letzten 30 Jahren bis um das 20-fache gestiegen und sind mit Preisen von bis zu 600 Dollar pro Kilo einer der wertvollsten und teuersten Rohstoffe.

Unsere Produktionsstätte wird regelmäßig von einem unabhängigen Unternehmen nach strengen internationalen Ethik-Richtlinien geprüft. Wir geben uns aber nicht mit deren Einhaltung zufrieden, faire Arbeitsbedingungen und eine sozial gerechte Entlohnung gehen für uns weiter. Unsere Mitarbeiter erhalten entsprechende Sozialleistungen und arbeiten in einem sauberen und sicheren Umfeld, Kinderarbeit ist dabei für uns ein absolutes Tabu.
Rohhaare nachhaltig und fair by uwe damm
Rohhare implantieren Uwe Damm

Schonender Veredelungsprozess für Trainingsköpfe in höchster Qualität

Nach dem Eintreffen der Rohhaare in unserem Werk in China beginnt der individuelle Veredelungsprozess. Die Haare werden desinfiziert, mit einem milden Shampoo gewaschen, danach auf einem Nagelbrett gebürstet und anschließend nach Farbnuancen und Längen sortiert und gebündelt. So erhalten wir unser Tempelhaar in Remi-Qualität, welches für einen Trainingskopf mit höchster Haarqualität die Voraussetzung ist. In einem speziellen Verfahren lösen wir die dunklen Farbpigmente – ohne dabei die Schuppenschicht zu zerstören – langsam und schonend aus unseren Haaren. So erhalten wir den natürlichen Glanz und die Spannkraft der Haare für unsere Trainingsköpfe. Anschließend werden die Haare auf die gewünschte Zielfarbe eingefärbt, gespült, erhalten ihre Abschlussbehandlung – ohne Silikone – und werden luftgetrocknet.

Danach werden die veredelten Haare händisch von unseren speziell geschulten Mitarbeitern in den noch kahlen Trainingskopf implantiert. Auf diese Weise können wir Stichdichten, Stichmuster und Stichrichtungen je nach Wunsch differenzieren. Nach dem händischen Make-up erhalten die Trainingsköpfe ihren persönlichen Namen und durchlaufen die finale Qualitätskontrolle, bevor sie in wiederverwendbare Gewebesäcke – aus recycelten PET-Flaschen – und schützenden Kartons verpackt ihre Reise in die ganze Welt antreten. So entstehen in bis zu 48 Stunden Handarbeit unsere Uwe Damm Trainingsköpfe – mit natürlichem Fall und Wirbel, nach hinten gestochen, Locken, mit Schultern und Wimpern – wie bei einem echten Kunden.

Wir legen außerdem größten Wert auf die Reinigung des Abwassers, welches bei der Rohhaar-Veredelung entsteht. In Verbindung mit einem führenden Abfallrecycling-Unternehmen arbeiten wir aktuell an einer nachhaltigen Entsorgungslösung für nicht mehr verwendbare Trainingsköpfe.



Cookie Einstellungen